Reform der Verrechnungssteuer - Steuerreform

Über was man heute spricht

Endlich! Die Verrechnungssteuerreform bewegt sich vorwärts. Der Bundesrat hat die Ziele für eine Reform verabschiedet. Die Stärkung des schweizerischen Kapitalmarktes steht im Vordergrund.

Die Reform wird nur eine Chance haben, wenn sie sich auf die Belebung des Schweizer Anleihenmarkts konzentriert. Die Nebenaspekte nur so weit berücksichtigt, als dass sie mit wenig wie möglichen Aufwand praktisch umzusetzen sind.​​​​​​​

Die Verrechnungssteuerreform hat das Ziel, dass Schweizer Firmen Anleihen aus dem eigenen Land tätigen sollen. Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund der internationalen Steuerreform wichtig.

Die OECD https://de.wikipedia.org/wiki/Organisation_f%C3%BCr_wirtschaftliche_Zusammenarbeit_und_Entwicklung strebt im Auftrag der G-20 https://de.wikipedia.org/wiki/Gruppe_der_zwanzig_wichtigsten_Industrie-_und_Schwellenl%C3%A4nder  eine Totalreform der Firmenbesteuerung an.​​​​​​​

Diese zielt auf folgendes ab.  Firmen sollen mehr Gewinn in den Märkten ihrer Tätigkeit versteuern und dafür weniger in ihren Sitzstaaten.

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Tag.
bächtold-liegenschaften&schreib-office GmbH

                         K. Blattner