Im 3. Quartal 2023 verzeichnete der Schweizerische Wohnimmobilienpreisindex (IMPI) einen Anstieg von +0,4% bei Eigentumswohnungen gegenüber dem Vorquartal. Bei Einfamilienhäusern ergaben sich differenzierte Trends: während städtische, kleine oder außerhalb der Agglomeration Preissenkungen von -2,2% verzeichneten, stiegen die Preise in städtischen Gemeinden mittlerer Größe um +0,9%.

Besonders interessant sind die dynamischen Veränderungen bei Eigentumswohnungen: Die größte Preissteigerung von +2,3% wurde in städtischen Gemeinden großer Agglomerationen beobachtet, während städtische Gemeinden mittlerer Größe eine Senkung von -1,4% verzeichneten.

Bleiben Sie informiert! Wir behalten die Entwicklungen im Auge und halten Sie auf dem Laufenden. 

bächtold-liegenschaften&schreib-office GmbH, Uster